Go Back

Rinderkraftbrühe

Vorbereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Portionen: 4 Liter
Autor: Nicole Godt

Zutaten

  • 4 Rinderbeinscheiben
  • 2 kg Rinderknochen kleingesägt
  • 4 Möhren
  • 1 Sellerieknolle mit Grün
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Wachholderbeeren
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 8 Senfkörner
  • 2 Zitronenscheiben
  • 1 EL Himalayasalz
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Noriblatt Algen

Anleitungen

  • Das Fleisch und die Knochen in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken.
  • Den Ingwer und die Pfefferkörner zugeben und das Ganze zum Kochen bringen.
  • Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden.
  • Nach ein paar Minuten das Wasser abgiessen, das Fleisch entnehmen und den Topf säubern.
  • Das Fleisch mit den restlichen Zutaten erneut mit frischem Wasser aufsetzen, ca. 4 Liter, und mindestens 4 Stunden (gerne auch länger) mit Deckel simmern lassen.
  • Alles absieben und die Kraftbrühe auffangen. Da Ganze abkühlen lassen.
  • Wenn die Brühe erkaltet ist, kann der Fettdeckel abgenommen werden. Es sollte sich eine zentimeterdicke Schicht gebildet haben.
  • Jetzt kann die Brühe wieder aufgekocht werden und für eine längere Haltbarkeit eingekocht werden, oder ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.