Wiener Schnitzel mit Feldsalat



Manchmal muss es einfach Schnitzel sein. Beim Wochenendeinkauf hüpften daher spontan zwei Kalbsschnitzel in den Einkaufskorb. Als Beilage haben wir uns für einen leichten Feldsalat entschieden. Klassischer wäre es mit einem Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln gewesen, aber wir mögen lieber nicht so kohlenhydratlastige Beilagen.

Wiener Schnitzel mit Feldsalat
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
Für die Schnitzel
  • 2 dünn geschnittene Kalbsschnitzel
  • 2 Eier
  • Paniermehl
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz
Für den Salat
  • 100g Feldsalat
  • Himbeeressig
  • Olivenöl
  • Senf
  • Honig
Zubereitung
  1. Die Schnitzel waschen, trockentupfen und mit einem Fleischklopfer so dünn wie möglich klopfen. Dann in Mehl wenden, und das überschüssige Mehl abklopfen. Die Eier aufschlagen und gut salzen. Bei Schweineschnitzeln rühre ich auch gerne noch ein bißchen Senf und getrocknete Kräuter unter. Die Schnitzel durch die Eimasse ziehen und dann mit dem Paniermehl panieren. Die Panierung dabei nicht andrücken, das würde sie zu sehr durchfeuchten, und beim Braten geht die Panierung dann nicht luftig auf. Nie auf Vorrat panieren, sondern immer so schnell wie möglich braten.
  2. In einer schweren Pfanne reichlich Butterschmalz heiß werden lassen, und die Schnitzel bei mittlerer Hitze braten. Die Schnitzel müssen fast schwimmen und in der Pfanne bewegt werden. Mit einem Löffel heißen Schmalz auf die Oberseite träufeln. Dann nochmal kurz wenden, und die Schnitzel sind schon fertig. Mit einer Zitronenscheibe garnieren.
  3. Den Feldsalat waschen, trockenschleudern und die Wurzeln entfernen. Aus den Dressingzutaten ein Dressing zusammenrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit dem Salat vermengen.

    1 Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bewerte dieses Rezept: