Spargelrisotto

spargelrisotto

Jetzt muss ich mich beeilen mit meinem Risottorezept. Die Spargelzeit nähert sich dem Ende. Also nochmal schnell zuschlagen, bevor sich das leckere Gemüse für diese Saison verabschiedet.

spargelrisotto

Pasta, Tarte und dieses Spargelrisotto gehören jede Saison auf meine Kochliste, wenn es um grünen Spargel geht. Dann kann ich mir nicht vorwerfen die Spargelsaison nicht ausgekostet zu haben.

Dieses Gericht ist Sommer pur und wird am besten mit einem kühlen Glas Weißwein auf dem Balkon genossen. Lecker!

spargelrisotto

 

Spargel Risotto
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Risottoreis
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 600 ml Gemüsebrühe
  • 70 ml Weißwein
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 EL Butter
  • 50g Parmesan
Zubereitung
  1. Zuerst die Zwiebel fein würfeln. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Den Reis zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen.
  2. Währenddessen die Brühe erhitzen, und jetzt schlückchenweise zu dem Reis geben. Dabei immer rühren, und warten bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, dann wieder etwas Brühe zugeben.
  3. Den Spargel waschen und von den holzigen Enden befreien und schräg in 5cm lange Stücke schneiden. DIe Spargelspitzen separieren.
  4. Nach ungefähr 20 Minuten die Spargelstangen zu dem Risotto geben, die Spitzen 3 Minuten später. Das Ganze 8-10 Minuten fertigkochen, bis die Brühe aufgebraucht ist, der Risotto schlotzig, und der Spargel noch knackig ist.
  5. Den Risotto von der Herdplatte nehmen und mit Butter und geriebenem Parmesan vermengen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bewerte dieses Rezept: