Rote-Bete-Carpaccio mit Walnüssen und Himbeerdressing

Eigentlich müsste die Überschrift lauten: Rote-Bete-Carpaccio mit Walnüssen und Himbeerdressing und Orangenfilets und Schafskäse und Rucola. Das wär dann schon ein wenig lang geworden. Aber alle Komponenten sind wichtig für diese kleine Geschmacksbombe.

Mich hat schon lange kein Geschmack mehr so umgehauen wie der dieses Carpaccios. Diese Komposition der verschiedenen Zutaten harmoniert einfach perfekt. Die erdige Bete, die fruchtige Orange, die knackige Walnuss und dann der schmelzige Schafskäse. Das alles auf einer Gabel und ihr seid im Genusshimmel. Der bittere Rucola mit dem Himbeerdressing rundet das Ganze ab. Auch wenn ihr nicht unbedingt ein Fan von Roter Bete seid, probiert den Salat aus. Alles zusammen schmeckt einfach HAMMER! Ich hab ihn gleich an zwei Abenden hintereinander gemacht.

Wichtig ist hierbei wieder die rote Bete wirklich dünn zu schneiden. Hierbei kam wieder mein bewährter TNS 2000 Gemüsehobel* zum Einsatz.

Rote-Bete-Carpaccio

Dabei könnt ihr nach Geschmack einzelne Komponenten austauschen. Vielleicht mögt ihr lieber Ziegenkäse oder Gorgonzola als Schafskäse. Kein Problem! Den Rucola durch Feldsalat oder Raddichio ersetzen. Macht ruhig. Pecannüsse oder Cashews anstatt Walnüssen. Mir doch egal. Aber lasst auf keinen Fall etwas weg. Dann würde wirklich etwas fehlen.

Edit: Wer es beim Käse milder mag, kann auch Hüttenkäse nehmen. Die Kombination wurde auch vor kurzem getestet und für lecker befunden.

5.0 from 1 reviews
Rote-Bete-Carpaccio mit Walnüssen und Himbeerdressing
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
  • 2 vakuumierte, vorgekochte Rote Bete
  • 2 EL Zucker
  • 50 ml dunkler Balsamicoessig
  • 50 ml Rotwein
  • 100 g Himbeeren (TK)
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Spritzer Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Rucola
  • 2 Orangen
  • 4 EL Walnusshälften
  • 100g Schafskäse
Zubereitung
  1. Die Rote Bete mit einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben hobeln und zwei Teller damit auslegen.
  2. In einem kleinen Topf den Zucker langsam schmelzen lassen. Wenn er hellbraun karamellisiert ist mit dem Balsamico und dem Rotwein ablöschen. Die Himbeeren zugeben und alles etwas einkochen lassen.
  3. Die Sauce durch ein Teesieb passieren. Den Senf mit einem Schneebesen unterrühren und langsam das Olivenöl einfliessen lassen. Es soll ein gebundenes Dressing entstehen. Mit Salz, Pfeffer, Ahornsirup und der Soja-Sauce abschmecken.
  4. Den Rucola waschen und evt. die Stiele kürzen. Dan Salat mit dem Dressing vermengen und mittig auf der Roten-Bete drapieren.
  5. Die Orangen filetieren und die Filets um den Salat legen. Dazwischen jeweils eine Walnusshälfte plazieren.
  6. Den Schafskäse würfeln und rundherum verteilen.

Merken

Merken

    2 Comments

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Bewerte dieses Rezept: