Mojito

Mojito

Mojito-5

Der Mojito ist seit Jahren oder sogar Jahrzehnten in den Top Ten der beliebtesten Cocktails vertreten. Der erfrischende Mix aus Limette, Minze und Rum, der untrennbar mit Kuba verbunden ist, hat einfach viele Anhänger. Einer der wohl bekanntesten war Ernest Hemingway.

Mojito-4

Den Mojito kenne ich schon lange, aber so richtig schätzen gelernt habe ich ihn erst als ich selber auf Kuba war. Dort kommt man an Rum-Cocktails einfach nicht mehr vorbei. Daiquiri, Cuba Libre und Mojito werden an jeder Ecke angeboten und unter der karibischen Sonne schmecken sie gleich nochmal so gut. Von einem kubanischen Barkeeper habe ich mir direkt zeigen lassen, wie man einen Mojito mixt und geniesse in seitdem auch ab und zu zu Hause. Aber auch ohne Langstreckenflug könnt ihr Euch ein wenig Urlaub ins Glas zaubern. Auf de.thebar.com findet ihr etliche Cocktailrezepte, unter anderem auch das für den Mojito. Dort könnt Ihr Euch ein wenig inspirieren lassen, damit beim Mixen keine Langeweile aufkommt und ihr Eure Gäste mit neuen Kreationen überraschen könnt. Egal ob ein leckerer Aperitiv, alkoholfreie Mocktails, oder Partydrinks. Auf thebar.com ist für jeden etwas dabei. Die Rezepte sind sogar nach Anlässen und Spirituosen sortiert. Am spannensten finde ich dass man auch Zutaten, die man noch im Haus hat, eingeben kann und einem alle möglichen Rezepte angezeigt werden. Wenn ihr Lust auf einen neuen Drink habt dann schaut doch mal vorbei.

Mojito-6

Mojito-3

*dieser Post ist in Kooperation mit thebar.com entstanden

Mojito
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 1
Zutaten
  • 5 cl weißer Rum
  • 1 Schuss Sodawasser
  • 2 TL weißer Zucker
  • 2 Zweige frische Minze
  • 2 Spalten Limette
  • Crushed Ice
Zubereitung
  1. Die Limettenspalten zusammen mit dem Zucker in ein Longdrinkglas geben und muddeln.
  2. Sechs bis acht Blätter von einem Minzzweig abtrennen und hinzugeben. Mit dem Muddler die Blätter vorsichtig an dem Glasrand hin- und herreiben, damit sich die Minzaromen mit dem Limettensaft verbinden können.
  3. Das Glas zu ¾ mit dem Crushed Ice füllen.
  4. Den Rum und das Sodawasser hinzufügen und mit einem Barlöffel alles vorsichtig miteinander verrühren.
  5. Den übrig gebliebenen Zweig Minze auf die flache Hand "klatschen" damit sich die ätherischen Öle entfalten. Den Zweig in das Glas stecken und sofort servieren.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: