Lumumba Spezial

Lumumba_spezial-3

Die Abende können zur Zeit immer noch eisig kalt sein. Grund genug sich mit einem Heißgetränk aufzuwärmen. Heiße Schokolade und Grog sind ja ein alter Hut. Ich habe eine hochprozentigere Mischung des klassischen Lumumbas angerührt. Ein Highlight ist das karamelisierte Popcorn als Topping.

Lumumba_spezial

Alles fing mit einer Tüte Popcorn an, die mir meine Freundin aus Holland mitgebracht hat. Es war auch kein normales Popcorn, sondern es war karamelisiert. Jeder, der schon einmal in Holland war, weiß dass die Holländer ganz groß sind in Sachen Süßigkeiten, und pervers leckere Kreationen drauf haben. Allein deren Stroopwaffeln sind eine geniale Erfindung und machen jede Teepause zu einem Highlight.

Da ich das Popcorn nicht einfach beim Fernsehen aufessen wollte, habe ich mir diesen Lumumba Spezial ausgedacht. Leider habe ich nicht die originale Marke des Popcorns online gefunden. Daher müsst ihr ersatzweise amerikanisches Popcorn nehmen, es selbst herstellen, oder einen Trip nach Holland unternehmen, was jetzt auch nicht die schlechteste Alternative ist.

Im Sommer könnt ihr den Lumumba Spezial auch mit Eiswürfeln in den Shaker geben und kalt servieren.

Lumumba_spezial-2

 

Lumumba Spezial
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
  • 500 ml Milch
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 2 cl Kahlua Kaffeelikör
  • 2 cl Amarula Sahnelikör
  • 2 cl Amaretto
  • 2 cl brauner Rum
  • 200 ml Schlagsahne
  • karamelisiertes Popcorn
Zubereitung
  1. Die Milch in einem kleinen Topf erhitzen und die Schokolade unter Rühren darin auflösen.
  2. Die Spirituosen zufügen.
  3. Im Sommer kann auch alles in einen Shaker gegeben werden und mit Eiswürfeln kalt geshaked werden.
  4. Die Flüssigkeit auf zwei Gläser verteilen, und mit geschlagener Sahne und dem Popcorn servieren.
 

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: