Limetten-Joghurt-Mousse mit süßem Basilikumpesto



Für den schönen Spätsommer gibt es noch ein erfrischendes Dessert. Zwei Basilikumtöpfe auf meinem Balkon, die ich schon für tot erklärt hatte, treiben auf einmal wieder kräftig, und liefern eine Menge zartgrüner Blättchen. Dann konnte ich mal wieder ein süßes Basilikumpesto mörsern. Das passt hervorragend zu Himbeereis, Panna Cotta oder zu marinierten Früchten. Da wir aber einen Limettenüberschuss zu Hause hatten, gab es eine Limettenmousse dazu.

Limetten-Joghurt-Mousse mit süßem Basilikumpesto
 
Autorin:
Portionen: 8
Zutaten
Für die Mousse:
  • 200g Sahne
  • 300g griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 1 unbehandelte Limette
  • 100g Puderzucker
  • 4 Blatt Gelatine
Für das Pesto:
  • 1 Hand voll Basilikumblätter
  • 30g gemahlenen Mandeln
  • 20g weiße Schokolade
  • ½ Limette
  • 1 Vanilleschote
  • 50g Zucker
  • 50ml Wasser
Zubereitung
  1. Für das Mousse die Sahne steif schlagen und kühl stellen. Von der Limette die Schale abreiben, und den Saft auspressen. Den Limettenabrieb zusammen mit dem Joghurt und dem Puderzucker verrühren. Die Gelatine in kalten Wasser einweichen. Währenddessen den Limettensaft in einem kleinen Topf leicht erwärmen, die Gelatine ausdrücken und in dem warmen Saft auflösen. Erst zwei Esslöffel Joghurtcreme in die Gelatine geben und glattrühren, dann die Gelatine unter stetigem Rühren in den Joghurt geben. Zum Schluss die Sahne unterheben. Die Masse auf Dessertschälchen verteilen und im Kühlschrank festwerden lassen.
  2. Für das Pesto die Basilikumblättchen waschen, von den Stielen zupfen, und in einen Mörser geben. Die Schokolade raspeln und mit den Mandeln in den Mörser geben. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark rauskratzen, auch in den Mörser geben.
  3. Aus dem Zucker und dem Wasser einen Läuterzucker kochen. Also beides in einen kleinen Topf geben und erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Konsistenz sirupartig ist. Danach erkalten lassen. Die halbe Limette auspressen.
  4. Die Zutaten in dem Mörser mit so viel Zuckersirup mörsern, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Mit dem Limettensaft abschmecken. Es sollte eine angenehme Balance zwischen Säure und Süße herrschen.
  5. Das Pesto auf die Mousse geben und servieren.

    2 Comments

    • Almasa sagt:

      Die Kombination ist für mich Neuland, schmeckt aber sehr gut!
      Die einzige Abwandlung, die ich vorgenommen habe, betrifft die Gelatine. Ich bin Vegetarierin und habe Agar Agar benutzt. Hat sehr gut funktioniert!
      Danke für den tollen Beitrag!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: