L’éclair de Genie



Seit heute gibt es eine neue Kategorie in meinem Blog: Nämlich “fremdgegessen”. Hier möchte ich über Restaurantbesuche oder anderswo gekauftes Essen berichten. Ich hab mich lange gesträubt so eine Kategorie zu eröffnen, weil das immer schnell geknipste Fotos in schummerigen Restaurants bedeutet. Mittlerweile hab ich höhere Ansprüche was die Foodfotografie angeht, und ich hab unterwegs nicht immer meine Spiegelreflexkamera dabei, geschweige denn eine Fotolampe, die Tageslicht liefert. Aber ich will Euch trotzdem von dem ein oder anderen Essenserlebnis berichten, deswegen hab ich mich dazu durchgerungen, und nehme schlecht ausgeleuchtete Fotos, die mit dem Handy geknipst wurden in Kauf. Aber erst beim nächsten Eintrag in dieser Kategorie, heute starten wir mit mitgebrachtem Essen, und leuchten das schön zu Hause aus. 😉
Eine Freundin von mir ist nämlich zu ihrem jährlichen Trip nach Paris aufgebrochen und hat mich gefragt ob sie mir etwas mitbringen könnte. Da standen eigentlich nur Eclairs auf dem Wunschzettel. Die gehören bei mir zum Pflichteinkauf wenn ich in Frankreich bin, in Deutschland schmecken die nämlich nie so lecker. Und beim Surfen hab ich ein pariser Lädchen gefunden, dass nur Eclairs verkauft, und dann auch noch in spannenden Geschmacksrichtungen, und alle sehen so aus wie kleine Kunstwerke. Die wollte ich unbedingt probieren. Und es hat wirklich geklappt und meine Freundin hat mir auf Rückweg drei Sorten Eclairs mitgebracht. Mittags in Paris gekauft, nachmittags in Frankfurt am Bahnhof in Empfang genommen. Frischer bekommt man keine französischen Eclairs.
Es gab die Sorten: Vanille noix de pécan, Chocolat Grand Cru und Chocolat au lait mangue banane zu verkosten.

Vanille noix de pécan war mit einer leckeren Vanillecrème gefüllt und karamelisierten Pekannüssen getoppt. Die Sorte schmeckte vorzüglich. Genauso wie Chocolat au lait mangue banane. Das Eclair war mit einer Schokoladenmousse und Banane und Mango gefüllt, getoppt von einem hauchfeinen Täfelchen aus Milchschokolade. Die Geschmackskombination hat mich wirklich überrascht und total überzeugt. Das wäre ein Nachkaufprodukt. Von dem Schokoladeneclairs war ich ein wenig enttäuscht. Obwohl ich gerne Zartbitterschokolade mag, fand ich die Sorte doch zu herb und zu mächtig.
Beim Stückpreis von 4,50€ – 5,00 € auch wirklich kein Schnäppchen, und definitiv nichts für jeden Tag. Aber ich fand es spannend mal neue Sorten auszuprobieren, und einige dieser Kunstwerke selbst in den Händen zu halten. Beim nächsten Frankreichbesuch werd ich aber wieder wie gewohnt bei der ersten Bäckerei “Deux Eclairs au chocolat s’il vous plaît” bestellen, und beim ersten Reinbeissen genauso selig die Augen verdrehen.

L’Éclair de genie
14 rue Pavée
75004 Paris

Tél. : 01 42 77 85 11

Merken

    1 Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.