Lauwarmer Reisnudelsalat mit Steak

Nicht nur im Sommer sind asiatische Salate der Hit. Auch bei den aktuell kälteren Temperaturen esse ich gern mal einen lauwarmen Reisnudelsalat mit Steak. Ich mag vor allem die asiatischen Dressings und Marinaden. Wenn ihr öfter fernöstlich kocht, habt ihr die meisten Zutaten auch bestimmt zu Hause.

Ich habe bei diesem Rezept ein Rumpsteak genommen. Es geht aber auch genausogut ein Hüft- oder Flanksteak oder auch Filet. Ganz nach Geschmack.  Wenn Euch dieser Salat gefallen hat, müsst ihr auch unbedingt den Glasnudelsalat mit Rinderhackfleisch ausprobieren. Viel Spaß beim Nachkochen!
Lauwarmer Rindfleischsalat
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
Für die Marinade
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 1 EL dunkle Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
Für das Dressing
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Mirin
  • 1 TL brauner Zucker
  • Fischsauce zum Abschmecken
Außderdem
  • 150 g Reisbandnudeln
  • ⅓ Salatgurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Erdnüsse
  • 300 g Hüft- oder Rumpsteak
  • etwas Shisokresse
  • 1 Chilischote
Zubereitung
  1. Das Fleisch waschen und trockentupfen. Die Zutaten für die Mariande zusammenrühren und das Fleisch darin mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dann beiseite stellen.
  3. Die Reisbandnudeln nach Packungsanweisung kochen.
  4. Währenddessen das Dressing zusammenrühren. Außerdem die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Gurke schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  5. Die Nudeln abtropfen lassen und mit den Gurken, Zwiebeln und dem Dressing verrühren.
  6. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen und in etwas Sesamöl schraf anbraten bis der gewünschte Gargrad erreicht ist. Ein paar Minuten ruhen lassen, dann anschneiden und zu den Nudeln geben. Den Salat mit den Erdnüssen und der Shisokresse bestreuen. Bei Bedarf mit ein paar Ringen von der Chilischote servieren. Guten Appetit!
Merken

Merken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: