Kokos Panna Cotta mit Mangopüree

Kein Dessert ist so schnell gemacht, und so wandelbar wie Panna Cotta. Als Abschluss zu einenm asiatischen Gericht passt diese Version hervorragend, auch wenn es eine blöde Idee war zu dieser Jahreszeit eine Mango auf den Einkaufszettel zu schreiben. Der Mann war ganz stolz einen Obsthändler gefunden zu haben, der Flugmangos für 5 Euro das Stück verkauft hat. Und dann wird das arme Ding nur püriert. So schnell kann ein ganz einfaches und sonst so günstiges Dessert ganz schön feudal werden.

 

Kokos Panna Cotta mit Mangopüree
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 4
Zutaten
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 100 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Kokosblütenzucker (normaler Zucker geht auch)
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Mango
  • 1 Limette
Zubereitung
  1. Die Kokosmilch zusammen mit der Sahne in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark, die Schote und den Zucker in den Topf geben. Alles zusammen aufkochen lassen.
  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, und dann in die heiße Flüssigkeit geben.
  3. Die Masse auf Dessertgläser verteilen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  4. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Die Limette auspressen und dann die Mango mit dem Limettensaft pürieren.
  5. Das Mangopüree auf die Pannacotta geben und eventuell mit einer Limettenscheibe und Mangowürfelchen dekorieren und servieren.

    1 Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: