Huhn in Honig-Senf-Sauce


Das Huhn in Honig-Senf-Sauce ist eines meiner liebsten Abendessen wenn es schnell gehen soll. Echtes Wohlfühlessen bei dem man die letzten Saucenreste mit einem Stück Brot aus der Pfanne nascht.

Dabei ist alles ratz fatz gemacht. Wenn die Pitabrote fertig sind braucht es nur 15 Minuten bis alles auf dem Tisch steht. Tomaten oder Champignons würden auch noch zur Füllung passen, oder Frühlingszwiebeln. Schaut einfach mal was ihr in der Gemüseschublade findet und was ihr mögt.

Die Pitabrote habe ich selbstgemacht nach diesem Rezept.

Huhn in Honig-Senf-Sauce
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
  • 300g Hühnerbrust
  • 200g Sahne
  • 2EL Honig
  • 2EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Brühe
  • 1 große Zwiebel
  • 1Bd Rucola
  • 4 Pitabrote
Zubereitung
  1. Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Öl langsam goldbraun werden lassen. Manchmal füge ich noch einen Schuss Balsamico und etwas braunen Zucker hinzu. Je nach Geschmack.
  2. Die Zwiebeln herausnehmen und beiseite stellen.
  3. Die Hühnerbrust waschen und in kleine Stücke schneiden. In der gleichen Pfanne in etwas Öl kurz anbraten, dann mit der Sahne ablöschen und langsam einreduzieren lassen. Den Honig und den Senf zugeben und mit den Gewürzen und der Brühe abschmecken.
  4. Den Rucola waschen und trockenschleudern.
  5. Gekaufte Pitabrote auftoasten, die selbstgemachten frisch aus dem Ofen holen, und mit dem Huhn, dem Rucola und den Zwiebeln füllen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bewerte dieses Rezept: