Crostini mit Sobrasada

Crostini mit Sobrasasa-4

Mein Metzger hat mal wieder gebastelt und seit einiger Zeit Sobrasada im Angebot. Das ist eine spanische luftgetrocknete Wurst, die durch viel Paprikapulver eine rote Färbung bekommt. Viele kennen sie vielleicht aus dem Mallorca Urlaub. Wenn die Wurst von der Insel stammt darf sie sich Sobrasada de Mallorca nennen.

Crostini mit Sobrasasa Sobrasada kann man ganz klassisch als Brotbelag essen. In der mallorquinischen Küche hat sie aber einen hohen Stellenwert und wird auch als Nudelfüllung verwendet oder als Einlage in einem Eintopf genommen. Man kann mit der Wurst auch ein Rührei aufpimpen oder eine Gemüsebeilage. Hier habe ich sie mit einem knusprigen Weißbrot kombiniert und etwas Honig. Genau wie bei der glasierten Chorizo ist diese Kombination von süß und herzhaft einfach genial.

Crostini mit Sobrasasa-2

 

Crostini mit Sobrasada
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
  • 4 dicke Scheiben Baguette oder Ciabatta
  • 150 g Sobrasada
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Honig
  • Oregano oder Thymian
Zubereitung
  1. Eine Pfanne erhitzen und das Olivenöl und die Koblauchzehe hineingeben. Darin die Brotscheiben von beiden Seiten kurz anbraten bis sie goldbraun sind.
  2. Die Brotscheiben mit der Sobrasada belegen und auf die Wurst den Honig träufeln. Mit einem kleinen Bunsenbrenner oder Crème Brûlée Brenner den Honig karamelisieren. Mit Thymian oder Oregano servieren.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: