Cantuccini

Cantuccini

Habt Ihr schon Plätzchen gebacken? Ich bin dieses Jahr spät dran, aber ich habe auch eine super Ausrede. Ich war nämlich im Urlaub und habe in Südostasien versucht den Deutschen Sommer etwas zu verlängern. Hat auch wunderbar geklappt, aber jetzt muss ich mich sputen mit den Weihnachstvorbereitungen. Gebacken habe ich zuerst ein paar Cantuccini. Die können eigentlich das ganze Jahr über gegessen werden und sind immer eine tolle Espresso- oder Vinsanto-Begleitung, passen aber genausogut in die Weihnachtszeit. Welche Plätzchen gehören für Euch jedes Jahr zum Pflichtprogramm?

 

 

Cantuccini
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Zutaten
  • 200 g ganze Mandeln
  • 250 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 1 Vanillestange
  • ½ Flasche Bittermandelaroma
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Butter
  • 2 Eier
Zubereitung
  1. Ich häute die Mandeln meistens nicht, weil ich die braune Haut in den Plätzchen eigentlich recht hübsch finde. Wen sie stört, überbrüht die Mandeln mit kochendem Wasser, schreckt sie dann kalt ab und häutet jede Mandel einzeln.
  2. In eine Schüssel das Mehl, den Zucker, Backpulver, Bittermandelaroma und Salz geben.
  3. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark in die Schüssel geben.
  4. Die Butter und die Eier zugeben und alles zu einem Knetteig verarbeiten. Entweder mit der Hand oder mit dem Knathaken der Küchenmaschine.
  5. Die Mandeln unterkneten.
  6. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.
  7. Den Teig in sechs Teile aufteilen. Jeden Teil zu einer dicken Rolle formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Darauf achten dass die Rollen genug Abstand zueinander haben, da der Teig noch aufgeht beim Backen.
  8. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Teigrollen 15 Minuten backen.
  9. Die Teigrollen abkühlen lassen und dann schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  10. Die Plätzchen jetzt mit der Schnittfläche nach unten nebeneinander auf das Backblech legen und noch einmal 10 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
  11. Die Plätzchen abkühlen lassen und in einer Keksdose luftdicht lagern.
 

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept:  

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.