Vanilleeis mit Pinienkernschitte

Vanilleeis

vanilleeis mit pininekernschnitte-5

Jetzt hab ich hier schon etliche Eisrezepte auf meinem Blog, aber den Klassiker schlechthin und damit das Eis, das mit Abstand am häufigsten bei uns hergestellt wird, fehlt noch: Das Vanilleeis.  Diesmal habe ich es mit einer schokoladigen Pinienkernschnitte kombiniert.

vanilleeis mit pininekernschnitte-3
vanilleeis mit pininekernschnitte-7

Das tolle an Vanilleeis ist das es so wandelbar und mit allem kombinierbar ist. Das schnellste Dessert ever ist eine Kugel Vanilleeis, die mit einem heißen Espresso übergossen wird. Herrlich. Aber Du kannst auch jede Sorte Obst mit dem Eis kombinieren. Wie wärs mit frischen Erdbeeren oder pürierter Mango? Für die Naschkatzen funktioniert natürlich Schokoladen- Karamell- oder eine Rotweinsauce. Ihr seht schon. Ihr setzt einmal ein Vanilleeis an und habt die ganze Woche über verschiedene Desserts.

Die Krönung des ganzen ist  für mich wenn das Vanilleeis auf einem lauwarmen Brownie serviert wird, da kann man dann natürlich das Essen auch vorher weglassen.

Als am Wochenende die Küchenschlacht nebenher im TV lief, hatte ich aufgehorcht als ein Kandidat ein Eis mit einer Pinienkernschnitte als Nachtisch servierte. Das fand ich spannend, weil ich ein großer Fan von Pinienkernen bin und habe sie spontan nachgebacken.

Die Schnitte ist schnell gemacht, muss nur 12 Minuten backen und befriedigt den spontanen Schokoladenjieper. Was will man mehr?

vanilleeis mit pininekernschnitte-8

Die Grundmasse ist eigentlich dieselbe, wie bei dem Daim-Eis, aber ich denke das Vanilleeis verdient einen eigenen Eintrag im Rezepte-Archiv.

Vanilleeis mit Pinienkernschitte
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Zutaten
Für das Vanilleeis
  • 200 ml Milch
  • 400 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 4 EL Zucker
Für die Pinienkernschnitte
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 EL Kakaopulver, ungesüßt
  • 1 Prise Salz
  • 50-70 g Pinienkerne
  • 100 g Marzipanrohmasse
Zubereitung
Zubereitung des Eises:
  1. Für das Eis die Milch und die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und beides in die Milch geben, ebenso das Salz.
  2. Die Eigelb mit dem Zucker verrühren. Die Vanilleschote aus der Milch entfernen, und die warme Milch zu den Eigelben geben und alles miteinander verrühren.
  3. Die Masse einige Stunden im Kühlschrank kühlen, dann in die Eismaschine geben. (Wenn man es noch vanilliger haben möchte, kan man kurz vor Schluss auch noch ein wenig Vanilleextrakt unterrühren).
Zubereitung der Pinienkernschnitte:
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier zusammen mit dem Zucker schumig schlagen.
  3. Die Butter in einem Topf oder der Microwelle schmelzen und hinzugeben.
  4. Danach das Mehl, das Kakaopulver, den Vanilleextrakt und das Salz unterrühren.
  5. Die Marzipanrohmasse in Stücke zupfen und auch unterrühren.
  6. Zum Schluss die Pinienkerne unterheben
  7. Den Teig auf ein Backblech streichen und 12 Minuten backen.
 

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: