Chia-Kokoseis mit Mango [laktosefrei]

Chia-Kokoseis mit Mango-3 

Dieses Rezept für Chia-Kokoseis mit Mango kann man als gesundes Eis bezeichnen. Die Eismasse besteht nämlich nur als Chiasamen, Kokosmilch und Eurem liebsten Fruchtpüree. Gesüßt wird nur nach Bedarf und Geschmack. Probiert diese gesunde Variante doch mal aus.

Manche müssen auf Milchprodukte verzichten, weil sie laktoseontolerant sind, andere möchten Milchprodukte einfach nicht oft auf dem Speiseplan haben. Ich gehöre zu der zweiten Gruppe. Wer sich mit Ernährungstudien beschäftigt, dem ist nicht entgangen, dass Milch für eine Vielzahl von Krankheiten verantwortlich ist. Allem voran Knochenkrankheiten, da immer noch der Irrglaube herrscht, das Calcium in der Milch sei gut für unsere Knochen. Was einem aber niemand in der Werbung erzählt, dass für die Calciumaufnahme Magnesium gebraucht wird. Die Magnesiummenge in der Milch reicht dafür aber nicht annähernd, deswegen bedient der Körper sich an den eigenen Magnesiumreserven und die sitzen nunmal in den Knochen. Dadurch steigt das Risiko für Knochenbrüche enorm und Osteoporose und andere Knochenkrankheiten sind die Folge.

 

Zudem lösen Laktose und die enthaltenden Wachstumshormone, die eigentlich dafür da sind dem Wachstum der Kälbchen auf die Sprünge zu helfen, Entzündungen beim Menschen aus. Diese Entzündungen sind nicht selten Auslöser für Alzheimer, Krebs, Diabetes, Asthma und Neurodermitis.  Gerade bei Säuglingen und Kindern wird durch regelmässigen Milchkonsum der Grundstein für diese chronischen Krankheiten gelegt.

Wem diese Gründe nicht reichen sich einmal mit seinem Milchkonsum auseinanderzusetzen, oder weiter zu informieren, der sollte sich einmal eine Dokumentation über Milchwirtschaft anschauen. Spätestens da wird einem schlecht und wundert sich wie grausam wir die Tiere ausbeuten.

Aus diesen Gründen esse ich schon seit Jahren kaum Joghurt oder Pudding. Milch habe ich noch nie als Getränk gesehen und mein Käsekonsum hat sich drastisch reduziert und ich geniesse ihn viel bewusster. Aber Sahne und Crème fraîche sind für mich echt nicht leicht zu ersetzen, da ich beides liebe, aber ich probiere viel aus. Diesmal habe ich deswegen ein Eis aus Chiasamen und Kokosmilch getestet. Geschmacklich kommt es natürlich nicht an gewohntes Milchspeiseeis ran, da die Konsistenz der gequollenen Chiasamen am Anfang schon gewöhnungsbedürftig ist, aber es stellt eine Alternative dar und schmeckt lecker. Es wird weiterhin Eisrezepte mit Sahne hier geben, aber ich werde auch an milchlosen Rezepturen weiterbasteln. Das Grünteeeis auf Tofubasis war in der Hinsicht schonmal ein voller Erfolg.

Wer sich noch mehr über Milch in Bezug auf Krankheiten informieren möchte, kann einfach „Milch“ und „Ernährung“ oder „Krankheit“ googeln, oder sich folgende Links anschauen:

Zentrum der Gesundheit

Milch, das tödliche Gift

Chia-Kokoseis mit Mango

 

 

 

Chia-Kokoseis mit Mango-2

Chia-Kokoseis mit Mango
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Zutaten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 El Chiasamen
  • 200 g Mango
  • 2 EL Agavendicksaft oder Honig nach Belieben
Zubereitung
  1. Die Kokosmilch zusammen mit den Chiasamen in eine Schüssel geben und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch pürieren. 200 g Püree mit der Kokosmilch vermengen und alles nach Belieben mit Agavendicksaft abschmecken.
  3. Entweder in der Eismaschine oder in Eisformen frieren lassen.
  4. Ich habe das Eis in Kokosnusshälften mit ein paar gefrorenen Himbeeren serviert.
 

 

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: