Caprese mit Feigen und Serranoschinken

Caprese mit Feige

Dieses Wochenende soll ja nochmal die 20 Grad Marke geknackt werden. Vielleicht die letzte Chance etwas Frisches auf den Teller zu zaubern, bevor wir uns nur noch nach Suppen und Schmorgerichten sehnen. Mein Vorschlag wäre Caprese mit Feigen und Serranoschinken mit den wahrscheinlich letzten Tomaten der Saison.

Dieser schnelle Salat ist auch was für die größten Kochmuffel. Es wird nämlich gar nicht gekocht, sondern alles nur gekonnt auf einen Teller drapiert. Das war’s auch schon. Also Ausreden à la „Ich kann nicht kochen“ zählen hier nicht.

Wichtig ist nur auf die Qualität der einzelnen Komponenten zu achten. Gerade wenn sich so wenige auf dem Teller tummeln und auch noch einzeln schmeckbar sind, ist es umso wichtiger gute Produkte zu kaufen. Den Serranoschinken am besten frisch geschnitten an der Fleischtheke holen und nicht abgepackt. Da liegen Welten zwischen.

Ich bin übrigens der Meinung, dass Serranoschinken alles besser macht. Euch ist bestimmt schon aufgefallen, dass er in vielen Rezepten bei mir auftaucht. Wenn nicht, dann schaut mal hier, oder hier, oder hier. =)

 

 

Caprese mit Feigen und Serraoschinken
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 2
Zutaten
  • 4 frische Feigen
  • 10 Scheiben Serranoschinken, hauchdünn
  • 2 Mozzarella
  • 10 Cherrytomaten
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Balsamico (15 Jahre alt)
Zubereitung
  1. Den Mozzarella abgiessen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf zwei Tellern verteilen. Die Schinkenscheiben grob zusammenrollen und dazwischenlegen.
  2. Die Feigen waschen und von oben achteln ohne ganz auf den Boden zu schneiden. Jeweils zwei Feigen auf einen Teller setzen.
  3. Die Tomaten halbieren und auch auf den Tellern verteilen. Mit ein paar Basilikumblättern garnieren.
  4. Das Ganze mit Olivenöl und Balsamico besprenkeln.
 

Dir gefällt das Rezept? Dann pinne es doch auf Pinterest.

Merken

Merken

Merken

Merken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: