Brombeer-Cheesecake-Eis

Nachdem ich für meinen Rosmarinpudding keine Brombeeren bekommen, hatte, gabs eine Woche später wieder Massen auf dem Wochenmarkt. Da ist dann auch prompt ein Schälchen in meinen Einkaufskorb gehüpft, ohne dass ich eine Idee hatte was ich damit anstellen wollte. Zuhause entschied ich, dass sie ein Cheesecake-Eis, das auf der To-Do-Liste stand, ein wenig aufpeppen durften, was sich auch geschmacklich als gute Entscheidung herausstellte.

 

Brombeer-Cheesecake-Eis
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Zutaten
  • 3 Eigelb
  • 180 g Zucker
  • 400 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150g Frischkäse oder Quark
  • 250g Brombeeren
Zubereitung
  1. Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker verrühren bis die Masse fast weiß wird.
  2. Die Milch und die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und den Vanilleextrakt zufügen. Den Topf vom Feuer nehmen.
  3. Die warme Masse ganz langsam unter Rühren zu der Eimasse geben. Darauf achten dass die Milch-Sahne-Mischung nicht zu heiß ist, damit das Ei nicht stockt.
  4. Die Masse zurück in den Topf geben und nochmal erhitzen, bis die Masse etwas eindickt. Den Frischkäse unterrühren, bis er sich aufgelöst hat.
  5. Die Masse abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen, danach in der Eismaschine frieren lassen.
  6. Die Brombeeren mit einer Gabel zerdrücken, und das fertige Eis damit marmorieren.
 

    Schreib einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: