Affogato al caffè

Für die einen ist es der kleinste Eiskaffee der Welt, für die anderen das schnellste Dessert ever. Die Rede ist vom Affogato al caffè oder auch nur kurz: Affogato. Die Zutaten sind simpel, sie bestehen nämlich nur aus einer Kugel Vanilleeis und einem Espresso. Das Vanilleeis habe ich aber diesmal in Stieleisformen gefroren, deswegen konnte ich den Affogato mit einem kleinen Twist servieren.

 

Eigentlich wird für einen Affogato eine Kugel Vanilleeis in ein Glas gegeben und diese mit heißem Espresso übergossen. Das Vanilleeis ertrinkt (ital. affogare) dadurch in dem Espresso, woher er auch seinen Namen hat.

Ich wollte es diesmal optisch ein wenig hübscher gestalten und habe das Eis in schmalen Stielformen gefroren. Dann hat man die Wahl ob man zwischendurch noch an dem Eis schleckt oder wartet bis es wirklich ganz geschmolzen ist.

Affogato
Affogato-3

Für das Vanilleeis habe ich natürlich mein Standardrezept verwendet. Faule können natürlich auf gekauftes Eis zurückgreifen.

 

Affogato al caffè
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autorin:
Portionen: 1
Zutaten
  • 1 Kugel Vanilleies
  • 1 Espresso
  • evt eine Prise Kaffeepulver
Zubereitung
  1. Die Kugel Vanilleeis, oder auch in anderer Form gefroren in ein kleines Glas oder Tasse geben. Einen heißen Espresso zugeben und nach Belieben mit einer Prise Kaffeepulver garnieren.
 

Dir gefällt das Rezept? Dann pinne es auf Pinterest.

Affogato

 

Merken

Merken

Merken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Bewerte dieses Rezept: