Rahmspargel mit Schnitzelchen



Am letzten Spargelwochenende wollte ich mal was Neues mit Spargel ausprobieren. a. mag Spargel am liebsten puristisch, deswegen gibt es ihn sonst nur mit ein wenig Sauce Hollondaise und etwas Schinken. Keine Kartoffeln oder sonstiges Gedöns. Nichts was die Aufmerksamkeit vom Hauptakteur ablenkt. Aber ich brauchte ein wenig Abwechslung, und hab den Spargel in eine Mehlschwitze gepackt und Schnitzelchen dazu gemacht. Lecker wars, und a. war auch zufrieden.

  • 1kg weißer Spargel
  • Salz
  • 1TL Zucker
  • 60g Butter
  • 50g Mehl
  • 100g Schlagsahne
  • 1 Schuss trockener Weißwein oder Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Muskat
  • glatte Petersilie

  • 4 kleine Schnitzel
  • 1 Ei
  • Salz
  • Mehl
  • Paniermehl

Den Spargel schälen, und die holzigen Enden abschneiden. Einen Topf Wasser aufsetzen, das Salz und den Zucker zufügen, und den Spargel darin 8 Minuten kochen. Den Spargel abgiessen und das Wasser dabei auffangen. Die Butter in einem Topf schmelzen, dann das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Das Spargelwasser unter Rühren schlückchenweise zufügen, bis man die gewünschte Saucenmenge hat. Noch einmal aufkochen lassen. Wenn die Sauce zu dick ist, noch etwas Spargelwasser zufügen. Die Sahne und den Weißwein zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Spargel wieder zufügen und mit der Petersilie garniert servieren.
Was ihr mit den Schnitzeln anstellen müsst, wisst ihr bestimmt schon. Wenn nicht, hab ich hier schon alle Arbeitsschritte beschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


four + 2 =