Vanilleextrakt



Da ich hin und wieder auch amerikanische Backrezepte ausprobiere, brauche ich dafür Vanilleextrakt. Die Amerikaner benutzen nämlich nicht wie hier üblich Vanillezucker, sondern einen Extrakt den es dort in jeden Supermarkt gibt. Hier ist der ganz schön schwierig zu bekommen, aber dafür schnell selbst gemacht. Ich setze den Extrakt auch wirklich vielseitig ein, nicht nur beim Backen. Ein schnelles Vanilleeis aromatisiere ich damit auch, genauso wie andere Desserts, Kaffee oder Tee. Da man tröpfchenweise dosieren kann, ist der Umgang auch viel einfacher als mit dem puren Vanillemark.

 

Vanilleextrakt
 
Autorin:

Zutaten
  • 3 Vanilleschoten
  • 250ml Wodka

Zubereitung
  1. Die Vanilleschoten der Länge nach aufschlitzen, aber am oberen und unteren Ende zusammen lassen. In eine hohe 250ml Flasche füllen und mit Wodka aufgiessen. An einem dunklen, kühlen Ort lagern, und hin und wieder schütteln. Nach zwei bis drei Monaten hat sich der Wodka von klar über bernsteinfarben zu einem dunklen braun verfärbt. Dann ist der Vanilleextrakt fertig und kann verwendet werden.

 

One thought on “Vanilleextrakt

  1. Pingback: Crème de Marrons | Petit Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


four × 1 =

Bewerte dieses Rezept: